Was ist Kinesiologie?

 

 

 

 

 



Kinesiologie (= die Lehre der Bewegung) ist eine sanfte und ganzheitliche  Behandlungsmethode, mit der Blockaden auf den unterschiedlichen Ebenen aufgespürt und ausbalanciert werden. Hierfür eignen sich eine Vielzahl von Therapieformen, aus denen für jedes individuelle Tier die Passendsten ausgewählt und angewendet werden. Das Ziel der Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Tieres zu aktivieren, um wieder ein körperliches, emotionales und seelisches Gleichgewicht zu erlangen. Die Kinesiologie eignet sich auch hervorragend als Gesunderhaltungsmethode. Blockaden werden aufgespürt und aufgelöst, bevor die Auswirkungen für den Tierbesitzer sichtbar werden.

 

Die Kinesiologie ist unter anderem sehr wirkungsvoll bei akuten und chronischen Leiden, Verhaltensauffälligkeiten, Allergien, Störungen des Bewegungsapparates uvm.

Bei der Behandlung liegt der Fokus in der Erkennung der Ursache des Problems (es wird bei der Wurzel angepackt), nicht nur in der Symptombekämpfung.

 

AP-Kinesiologie (Applied Physiology) ist eine Vertiefung und Weiterentwicklung der klassischen Kinesiologiemethoden, welche sich durch ihre besondere Methode auszeichnet, denn das Problem wird dreidimensional erfasst. Das heisst auch der unbewusste Anteil wird in die Behandlung miteinbezogen und ermöglicht eine ganzheitliche Sichtweise.

 

Ein Kinesiologe ersetzt keinen Tierarzt, stellt aber eine Alternative zum Schulmediziner dar und wird auch häufig begleitend eingesetzt.

 

 

 

Der Muskeltest

 

Der Muskeltest ist ein körpereigenes Rückmeldesystem. Der Funktionszustand des Körpers spiegelt sich auch in der Funktion der Muskeln wieder. Durch den Muskeltest lassen sich Rückschlüsse auf Stressoren und ihre Ursachen ziehen, Blockaden lassen sich so im Körper finden und auflösen. Bei der Balance werden die Korrekturen den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen angepasst

 

Dies ist deshalb möglich, weil alle Muskeln des Körpers sehr sensibel auf Gefühlslagen und Stimmungen reagieren.


Da beim Tier der Muskeltest nicht direkt angewendet werden kann, wird der Besitzer
als Surrogat (Stellvertreter des Tieres) eingesetzt.

  • google-plus-square
  • twitter-bird2-square
  • facebook-square
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now